14. Mai

Heinz Wunderlich zum 10. Todestag

Wandelkonzert von St. Jacobi nach St. Petri

Heinz Wunderlich zum 10.Todestag: Ein Wandelkonzert von St. Jacobi nach St. Petri

Von 1958-1982 war Heinz Wunderlich Kirchenmusikdirektor an St. Jacobi und einer der bedeutendsten Interpreten der Werke Max Regers. Gemeinsam mit seiner Frau Nelly Söregi-Wunderlich setzte er sich für das Repertoire für Violine und Orgel ein. Im 1. Teil in der Hauptkirche St. Jacobi zu hören: u.a. die Variationa Twelvetonata und Orgelwerke von Reger und J. S. Bach. Auszüge aus seiner Komposition “Gericht und Ewigkeit – Vier Motetten für Gemischten Chor” bringen Mitglieder der Kantorei unter Leitung von Pete Sun Ki Kim zur Aufführung.

Heinz Wunderlich lehrte außerdem an der Hochschule für Musik und Theater. Sein Schüler Thomas Dahl gestaltet mit Mitgliedern des Hamburger Bach-Chores an der Hauptkirche St. Petri den 2. Teil des Wandelkonzerts.

Veranstaltungsort
Hauptkirche St. Jacobi
Jakobikirchhof 22
20095 Hamburg
Datum
Samstag, 14. Mai 2022
Uhrzeit
18.00 Uhr
Ticketinfo
Tickets 12,- €

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen