Orgel des St. Marien-Doms

Überzeugend neobarock

Die 1967 neu gebaute und 2008 generalüberholte Orgel gehört zu den großen repräsentativen Instrumenten des Hamburger Orgelbauers Rudolf von Beckerath. Sie ist ein überzeugendes Beispiel des neobarock geprägten Orgelbaus nach 1950.  

Eckdaten Orgel

Orgel des St. Marien-Doms

Ort: St. Marien-Dom
Am Mariendom 1
20099 Hamburg
Erbauer: Rudolf v. Beckerath
Baujahr: 1967/2008
Registeranzahl: 65
Werke: 4 Manuale und Pedal
Ergänzung: 2008 um ein Werk erweitert
Bildrechte: Orgelstadt Hamburg e.V. – Fotograf: Alexander Voss

Die ursprüngliche Orgel  der Kathedralkirche des römisch-katholischen Erzbistums Hamburg wurde von dem Hamburger Orgelbauer Rother erschaffen.  Sie wurde 1967 durch einen Neubau Rudolf von Beckeraths ersetzt, mit fünfzig Stimmen auf drei Manualen. Der Prospekt nimmt die Gestaltungsprinzipien des traditionellen Hamburger Prospektes auf. Klanglich lehnt sich die Orgel an barocke Vorbilder an. 

Die Orgel gehört zu den großen repräsentativen Instrumenten des Hamburger Orgelbauers Rudolf von Beckerath. In der umfangreichen liturgischen Praxis und Konzerttätigkeit im Mariendom hat sie durch ihre handwerkliche Qualität und klangliche Vielseitigkeit die stilbildende Bedeutung von Beckeraths bewiesen. Sie ist zusammen mit weiteren Instrumenten Beckeraths in Hamburg, aber auch darüber hinaus, ein überzeugendes Beispiel des neobarock geprägten Orgelbaus nach 1950 in Deutschland.

Im Zuge der umfassenden Domsanierung wurde die Orgel 2008 generalüberholt – einschließlich einer komplett neuen viermanualigen Spielanlage – und um ein neues Werk, ein schwellbares Hinterwerk sowie um zwei neue Pedalregister 32´ auf 65 Register erweitert.

Text: Hans-Jürgen Wulf

Klangbeispiele

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen