17. Dez

Im Kielwasser von Hans Henny Jahnn – Geburtstags-Stadtrundgang

Anlässlich seines 125. Geburtstags möchten wir den facettenreichen Menschen Hans Henny Jahnn, der Orgelbauer, Schriftsteller, Architekt, Landwirt und noch manches andere war, auf einem Stadtrundgang für alle Sinne vorstellen. Der Rundgang besteht aus drei Teilen, die auch unabhängig voneinander besucht werden können. Er ist für Jahnn-Einsteiger und für fortgeschrittene Jahnn-Fans gleichermaßen geeignet. Alle Zeiten sind so aufeinander abgestimmt, dass öffentliche Verkehrsmittel für die Transfers benutzt werden können. Vielleicht kommen Sie auf diese Weise unterwegs auch mit anderen Jahnn-Interessierten in gute Gespräche?

Um 16:00 Uhr bekommen wir in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Einblicke in den Jahnn-Nachlass und weitere Jahnn-Dokumente aus den Archiven der Bibliothek. Die Teilnehmerzahl für diesen Teil ist aus räumlichen Gründen auf 10 Personen beschränkt. Anmeldungen für diesen Teil bitte an: jahnns.kielwasser@gmail.com. Mitglieder des Vereins „Hans Henny Jahnn e.V.“ werden bei der Platzvergabe bevorzugt.

Alternativ kann in dieser Zeit die empfehlenswerte Ausstellung mit Bildern der Hamburger Malerin Karin Witte in der von Hans Henny Jahnn gegründeten Freien Akademie der Künste am Klosterwall 23 besucht werden. Hier steht auch die Totenmaske Jahnns und Sie haben die Möglichkeit, in der kleinen Bibliothek in seinen Schriften zu lesen. (Eintritt: 5 €)

Um ca. 17:35 Uhr treffen wir uns am Bug des Museumsschiffs „Rickmer Rickmers“ an den Landungsbrücken und fahren von dort aus mit dem Schiff zu den Docklands. Dabei passieren wir u.a. Orte aus Jahnns Jugend, die aufschlussreich für das Verständnis seiner Werke sind. Es folgt ein 1⁄4-stündiger Fußmarsch bergauf zum Grabmal der Familie Jahnn im Park zwischen Christianskirche und Altonaer Rathaus. Sie erfahren hier etwas über Ugrino, über Hans Henny Jahnn als Baumeister und über seine Gedanken zu Zahlen und Proportionen in Architektur und Musik.

Es ist auch möglich, sich erst um 17:35 Uhr an den Landungsbrücken der Führung anzuschließen, insbesondere, wenn die Plätze in der Stabi vergeben sind.

Um 19:00 Uhr beginnt das Orgelkonzert mit KMD Rudolf Kelber (ehem. HK St. Jacobi) in der Christianskirche: Es erklingen Werke barocker Komponisten, die Jahnn besonders schätzte und 1931 für ein Gedenkkonzert für seinen verstorbenen Freund Gottlieb Harms auswählte, das in eben dieser Kirche erklang. Peter Bieringer bereichert den Abend durch die Rezitation von Texten von Hans Henny Jahnn, die einen Einblick in seine Orgelbauphilosophie und sein Wirken als Schriftsteller geben.

 

Veranstaltungsort
Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
Von-Melle-Park 3
20146 Hamburg
Datum
Dienstag, 17. Dezember 2019
Uhrzeit
16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ticketinfo
Eintritt frei, Kollekte erbeten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen