13. Apr

JazzAmen: Barbara Dennerlein

Spiritual Movements - Jazz Meets Pipe Organ

„Barbara Dennerleins Konzerte sind stets mehr als „nur“ Musik – sie sind ein tief berührendes Erlebnis.“ Die Jazz-Organistin Barbara Dennerlein ist ein Weltstar. Nicht nur bei der eingeschworenen Jazzgemeinde ist sie eine feste Größe wegen ihrer weltweit gefeierten, spektakulären Live-Auftritte mit ihrer Hammond-B3-Jazzorgel und zahlreichen Einspielungen darauf – solo oder mit Begleitung. Darüber hinaus hat die „Grand Lady of Organ“ einen epochalen Schritt gewagt: Sie überträgt die Strukturen und das Feeling des vielgestaltigen Jazz von der elektronischen auf die veritable Pfeifenorgel, und zwar auf die erlesenen „Königinnen der Kirchenmusik“, zum Beispiel jene Schuke-Orgel in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin und auf weitere „große“ Orgeln rund um den Globus wie die Gewandhausorgel in Leipzig, der Klaisorgeln in der Münchner und Kölner Philharmonie sowie des Dortmunder Konzerthauses, die Schuke Orgel der Berliner Philharmonie, die Steinmeyer-Orgel im Hamburger Michel, die von-Beckerathorgel in der Hannoveraner Marktkirche, die Kuhn Orgel in der Essener Philharmonie, die Rieger Orgel in der Lotte Concert Hall in Seoul, die Glatter-Götz Orgel im International Performing Arts Center in Moskau, die Mühleisen Orgel im Palace Of Arts in Budapest, die Grönlund Orgel der Eismeerkathedrale in Tromsdalen/Norwegen, die Dobson Orgel im Kimmel Center in Philadelphia oder der Torrence & Yeager Orgel der Trinity Church in New York und nun die im norddeutschen Raum einzigartige, romantisch-symphonische Kuhn-Orgel in der Kulturkirche Altona – ein akustisches wie visuelles Schmuckstück der Orgelkunst.

Die grandiose Meisterin der Register, der Manuale und Pedale spielt auf den großen Anlagen mit soviel Groove, dass absolut Niemand auch nur ein Quäntchen Jazz-Feeling vermissen könnte. Aus einem „Beinahe-Sakrileg“ ist eine überaus beeindruckende Innovation entstanden. Barbara Dennerlein vereint mit einem großartigen Gespür für Klangfarben und deren Kombinationen mit zupackender Virtuosität die Elemente des Jazz – Blue Notes, Synkopen, schnittig-erdigen Walking Bass, mitreißende Improvisationen – und der zeitgenössischen Musik zu einem völlig neuen Jazz-Bild. Frech, mutig, ohne Scheuklappen, gelingt ihr, was vergleichsweise nur in den besten Orchester-Arrangements funktioniert: Musik aus ganzheitlicher Sicht – mitreißend, packend, bestaunenswert. Ein aufregender Genuss …“, der von ihren Fans hautnah erlebt werden kann, denn Spiel und Moderation Barbara Dennerleins werden für ein intensives Miterleben von der Orgelempore in den Zuschauerraum auf eine Leinwand übertragen.

Veranstaltungsort
St. Johannis - Kulturkirche Altona
Bei der Johanniskirche 22
22767 Hamburg
Datum
Samstag, 13. April 2019
Uhrzeit
19.00 Uhr
Ticketinfo
VVK: 15 € zzgl. Gebühren, AK: 20 € (erm. 10 €) Ticketlink auf http://dennerlein-kulturkirche-altona.cortex-tickets.de/ Daneben auch an allen bekannten VVK-Kassen und an der Abendkasse
Zusatzinformationen
Bahn S11, S21, S31 bis Holstenstraße oder S1, S3 bis Altona Bus 3, 15 bis Sternbrücke oder 283, 183, 20, 25 bis Max-Brauer-Allee Mitte Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt. Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht. Sie haben freie Platzwahl.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen