11. Mai

Orgelkonzert von Rudolf Kelber

Schnitger-Orgel

Girolamo Frescobaldi, 1583–1643
Toccata Avanti la Messa delli Apostoli
Kyrie eleison – Christe eleison – Kyrie eleison
Canzona dopo l´Epistola
Toccata Avanti il Credo
Ricercare cromatico dopo il Credo
Toccata da sonarsi all’ Elevatione
aus: Fiori musicali

Johann Sebastian Bach, 1685–1750
Ach bleib´ bei uns, Herr Jesu Christ BWV 649
aus: Sechs Schübler-Choräle

Kemper-Orgel

Olivier Messiaen, 1908–1992
L’Ascension – Die Himmelfahrt
Majesté du Christ –Die Majestät Christi
Alleluias sereins – Heitere Hallelujas
Transports de joie – Freudenausbrüche
Prière du Christ – Gebet Christi

Schnitger-Orgel

Johann Sebastian Bach, 1685–1750
Kommst du nun, Jesu, vom Himmel BWV 650
aus: Sechs Schübler-Choräle
Herr Gott, nun schleuß den Himmel auf BWV 617
aus: Orgelbüchlein
Komm, Heiliger Geist, Herre Gott BWV 651
aus: Leipziger Choräle

Schon während der Gymnasialzeit besuchte Rudolf Kelber das Konservatorium in Nürnberg und erhielt Unterricht in den Fächern Klavier, Orgel, Violoncello und Musiktheorie. Von 1967 bis 1974 studierte er an der Musikhochschule München in den Fächern „Kirchenmusik“ (A-Examen: 1971), „Kapellmeister“ und „Meisterklasse Orgel“. Lehrer waren u. a. Karl Richter und Franz Lehrndorfer (Orgel), Maria Landes-Hindemith und Erik Then-Bergh (Klavier) sowie Jan Koetsier und Kurt Eichhorn (Dirigieren).

Nach dem Studium war Rudolf Kelber als Theaterkapellmeister in Gelsenkirchen (1974–1976) und Heidelberg (1976–1982) tätig. Parallel dazu beschäftigte er sich mit Kammermusik und historischer Aufführungspraxis (Kurse bei Alan Curtis, Gustav Leonhardt und Nicolaus Harnoncourt).

1982 wurde Rudolf Kelber zum Nachfolger von Heinz Wunderlich als Kantor und Organist an die Hauptkirche St. Jacobi zu Hamburg berufen und dort 1993 zum Kirchenmusikdirektor ernannt.

Kelber initiierte die grundlegende Restaurierung der Arp-Schnitger-Orgel der Hauptkirche St. Jacobi, die 1993 abgeschlossen wurde. 2008 wurde auf sein Betreiben auch die zweite Orgel von St. Jacobi (Kemper 1960/1968) wieder in Stand gesetzt.

Die Amtszeit von Rudolf Kelber an der Hauptkirche St. Jacobi endete 2015. Er tritt weiterhin als Organist, Cembalist und Jazzpianist auf und komponiert.

 

Veranstaltungsort
Hauptkirche St. Jacobi
Jakobikirchhof 22
20095 Hamburg
Datum
Dienstag, 11. Mai 2021
Uhrzeit
20.00 Uhr
Ticketinfo
Nummerierte Eintrittskarten zum Einheitspreis von 10,- € sind im VVK erhältlich unter www.konzertkassegerdes.de. Restkarten (Einzelplätze) an der Abendkasse.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen