14. Apr

Wellingsbüttler Orgelfrühling Teil II

Das zweite Konzert im 6. Wellingsbüttler Orgelfrühling wird Julian Mallek am 14. April spielen. Mallek studierte in Leipzig, Lübeck, Hamburg und Wien Kirchenmusik (A) und Orgel (Konzertexamen) bei berühmten Lehrern wie Wolfgang Zerer und Avid Gast. Nach einigen Jahren als Kirchenmusiker der Kirchengemeinden Wohldorf-Ohlstedt und Lemsahl-Mellingstedt ist Mallek nun Kirchenmusiker der Stadtkirche in Preetz und Organist an der im Jahre 2000 von der Firma Rohlfs rekonstruierten Plambeck-Orgel von 1733.
An der 1962 von Gerd Zacher geplanten und von der Berliner Orgelbaufirma Karl Schuke gebauten dreimanualigen Orgel in Wellingsbüttel, auf der besonders in den 60er und 70er Jahren Orgelmusikgeschichte geschrieben wurde, spielt Mallek Werke von Bach, Franck und Liszt.

 

Veranstaltungsort
Lutherkirche Wellingsbüttel
Up de Worth 25
22391 Hamburg
Datum
Sonntag, 14. April 2019
Uhrzeit
18.00 Uhr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen