Showtime

Schlittenfahrt und Schmuddelwetter

Klangeffekte haben Orgelbauer und Organisten immer fasziniert. Schon im 18. Jahrhundert komponierte Justin Heinrich Knecht „Die von einem Donnerwetter unterbrochene Hirtenwonne“ und erzeugte dabei mit vielen gleichzeitig gespielten, sehr tiefen Tönen ein musikalisches Donnerwetter.

Welte-Funkorgel des NDR. Foto: Orgelstadt Hamburg e.V. – Fotograf: Alexander Voss

In der Welte-Funkorgel des NDR findet sich an gestimmten und ungestimmten Schlaginstrumenten so ziemlich alles, was in moderner Filmmusik ein ganzes Orchester braucht: Xylophon, Stahlharmonika, Große Glocken, Marimba, Xylomarimbaphon, Kleine Trommel, Holzblock, Castagnetten, Tom Tom, Tamburin, Schlittenschellen und Gong. In der Stummfilmzeit waren Kinoorgeln kongeniale Begleiter des filmischen Geschehens. Die Welte-Funkorgel aus dem Jahr 1930 ist bis heute ein klingendes Denkmal dieser Epoche. Sie hatte sogar über dreißig Jahre lang eine beliebte, wöchentliche Radiosendung, die der populäre Organist Gerhard Gregor immer mit derselben Erkennungsmelodie begann.

Regentrommel in der Hauptkirche St. Michaelis. Foto: Orgelbau Klais

Kleine Geschwister dieser Effektregister gibt es in vielen anderen Orgeln Hamburgs: An unzähligen Instrumenten sieht man einen Zimbelstern in der Prospektfront, bei dem sich Schalenglocken auf einer Welle mit dem Stern drehen. Der Klang des Zimbelsterns ist ein beliebter Effekt,  nicht nur am Heiligen Abend.

Bei Orgel-Effekten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: In der Orgel St. Katharinen dröhnt  ein dumpfer Paukenzug.

Nachtigall. Foto: J. Dietrich/Quelle: Wikipedia

In der Orgel der Elbphilharmonie gibt es wegen der Hafennähe ein Schiffshorn. Im Hamburger Michel schafft eine Trommel mit Kieselsteinen die akustische Illusion prasselnden Regens, eine Hommage des Bonner Orgelbauers an das Hamburger Schmuddelwetter. Und in der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Orgel zwitschert eine Nachtigall. Den Effekt erzeugen zwei Pfeifen, die  über Kopf stehend in ein Gefäß mit Wasser sprechen.

Text: Hans-Jürgen Wulf

 

Zimbelstern St. Pankratius Neuenfelde
Zimbelstern St. Pankratius Neuenfelde. Foto: Hilger Kespohl
Skizze Nebelhorn in der Orgel der Elbphilharmonie. Foto: Orgelbau Klais

 

 

Klang des Zimbelsterns“ St. Pankratius Neuenfelde

 

Schiffshörner der Orgel in der Elbphilharmonie


Headerfoto: Orgelbau Klais

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen